F

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ Beispielartikel: 'Fenster', 'Fertigfußboden', 'Fußbodenheizung'

Fassadenbegrünung beschreibt die planmässige und kontrollierte Bepflanzung der Außenwand eines Gebäudes. Man unterschiedet hierbei zwischen "selbstklimmende" und "gerüstkletternde" Begrünung.

English: Facade insulation / Español: Aislamiento de fachada / Português: Isolamento de fachada / Français: Isolation de façade / Italiano: Isolamento della facciata

Fassadendämmung bezieht sich auf die Anwendung von Dämmmaterialien an den Außenwänden eines Gebäudes, um Wärmeverluste zu reduzieren, die Energieeffizienz zu verbessern und das Raumklima zu optimieren. Im Architekturkontext ist sie ein zentraler Aspekt des energieeffizienten Bauens und trägt dazu bei, die Heiz- und Kühlkosten zu senken sowie den Komfort für die Bewohner zu erhöhen.

English: Façade Cladding / Español: Revestimiento de Fachadas / Português: Revestimento de Fachadas / Français: Revêtement de Façade / Italiano: Rivestimento della Facciata

Fassadenverkleidung ist ein wesentliches Element in der Architektur, das sich auf die äußere Verkleidung eines Gebäudes bezieht. Diese Verkleidung kann aus verschiedenen Materialien bestehen und hat sowohl ästhetische als auch funktionale Zwecke.

Als Fäulnis beschreibt man die Zersetzung organischer Substanzen. Fäulnis erscheint bei Holz in Form von Pilzen und Schwämme, z.B. durch den Hausschwamm, Kellerschwamm, Porenschwamm, Tannenblättling, Moderfäule oder Bläue.

Feldspat ist eine weiße, grauweiße oder rötliche Mineralgruppe, in der Orthoklas und Plagioklase zusammengefasst sind.

FEM ist die Abkürzung für Finite Elemente Methode. Durch diese Methode lassen sich die Eigenschaften komplexer Bauteile analysieren und durch die Variation von Parametern die Einflüsse konstruktiver Änderungen simulieren.

English: Window / Español: Ventana / Português: Janela / Français: Fenêtre / Italiano: Finestra

Der Begriff Fenster stammt von dem lateinischen Wort fenestra. Es beschreibt eine Tageslichtöffnung in einer senkrechten oder schrägen Raumbegrenzungsfläche wie einer Außenwand oder einem Dach.

Die Fensterbank ist der horizontale, untere Abschluss eines Fensters im Innen- und Außenbereich. Die innere Fensterbank wird mit einer Nut im Rahmen eingelassen und außen als Sohlbank in einen Falz eingelassen.

Der Fensterbeschlag ist ein Beschlag am wandseitigen Fensterrahmen zum Öffnen, Schließen und Bewegen eines Fensters. Zum Verschließen dienen vor allem Ankettel, Riegel und Vorreiber sowie Stangen­verriegelungen.

Der Fensterflügel ist die bewegliche Verschlussfläche eines Fensters und besteht im Wesentlichen aus Flügelrahmen, Verglasung und Beschlägen.