KGF
ist die Abkürzung für Konstruktions-Grundflächen. Diese dürfen in gewerblichen Räumen gemäß GIF und Din 277 nicht in die Mietfläche einfliessen. Konstruktions-Grundflächen umfassen folgende Flächen: 
  1. Außenwände  
  2. Grundflächen von aufgehenden Bauteilen wie Wände und Stützen, die zur konstruktiven, d.h. tragenden und/oder aussteifenden Raumbildung eines Bauwerkes notwendig sind 
  3. Grundflächen der Umschließungswände, technischen Funktions- und Verkehrsflächen
  4. Grundflächen der Installationskanäle und -schächte, Schornsteine sowie Kriechkeller, die gemäß DIN 277 Konstruktions-Grundfläche sind.