B

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ Beispielartikel: 'BGF', 'Baustoff', 'Büroimmobilien'

Bimsstein ist ein hellgraues, vulkanisches Gestein mit einer hohen Porosität und Leichtigkeit. Durch die zahlreichen, eingeschlossenen Gasblasen ist er sehr geeignet für die Wärmedämmung.

Bindemittel ist ein Sammelbegriff für Stoffe, die feste Körper oder flüssige Materialien zusammenhalten, verkleben oder verkitten. Zu den Bindemitteln zählen pulverförmige Baustoffe wie Zement, Kalk und Gips.

Der Binderverband ist ein Mauerziegelverband, bei dem alle Schichten aus Binderziegeln bestehen.

Der Binderziegel wird im Binderverband so vermauert, dass seine kurze Seite, der Kopf, sichtbar in der Mauerflucht liegt.

Biogas besteht zu 50-75% aus Methan, zu ca. 25-45 % aus Kohlendioxid und enthält bis zu 5% Spurengase. Biogas hat einen Heizwert von 6,0 bis 6,5 kWh/m.

Eine Biogasanlage wird überwiegend von landwirtschaftlichen Betrieben errichtet, um mittels organischer Stoffe, wie Mist und Gülle, Biogas zu erzeugen.


Die Biogastechnologie vermindert treibhauswirksame Emissionen, wie Methan, Lachgas und Kohlendioxid. Es wird nur soviel CO2 freigesetzt, wie zuvor durch die Pflanzen gebunden wurde.

Der Biologische Arbeitsplatztoleranzwert (BAT) ist die Konzentration eines Stoffes oder seines Umwandlungsproduktes im Körper oder die dadurch verursachte Abweichung eines biologischen Indikators von seiner Norm, bei der im allgemeinen die Gesundheit der Arbeitnehmer nicht beeinträchtigt wird.

Biomasse ist ein kohlenstoffhaltiger und nachwachsender Rohstoff aus Pflanzen, welches mittels Vergärung in Biogasanlagen oder Verbrennung zu Energie umgewandelt wird.

Biotit ist ein dunkelbraunes bis schwarzes Glimmer und enthält Magnesium, Eisen, Kalium und Fluor. Es ist wenig wetterfest, weist eine gute Spaltbarkeit auf und wandelt sich schnell in Tonminerale um.